Psychiatrische Funktionsstörungen und Erkrankungen sind beispielsweise

-          Depressionen,
-          Manien,
-          bipolare affektive Störungen,
-          Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis,
-          Angst-, Panik- und Zwangsstörungen,
-          Anpassungsstörungen (bei Trauma, Trauerfall),
-          Persönlichkeitsstörungen,
-          psychosomatische Beschwerden,
-          Schlafstörungen und Sucht (Alkohol, Medikamente, Drogen).

Unspezifische körperliche Symptome, wie Schwindel, Gefühlsstörungen mit kribbelnden Missempfindungen und Taubheit, Schmerzen und Muskelschwächen können nach Ausschluss einer organischen Ursache am Nervensystem auch psychisch ausgelöst bzw. psychosomatisch bedingt sein.

Behandlungsmöglichkeiten: Aufklärung über das Krankheitsbild und Verlauf (Psycho-edukation), medikamentöse Therapie, Psychotherapie, Ergotherapie, Hirnleistungs-training, Erlernen muskulärer Entspannungsverfahren (autogenes Training, progressive Muskelrelaxation nach Jacobson).